#1 Geschichte des Clans - Teil 3 von Country 23.11.2008 14:19

avatar

Ghost war richtig angefressen und wanderte durchs Gladiland, Er ging ins Clangebäude und schaute sich entsetzt die Trümmer an. Es war niemand da. Nach ein paar Tagen hatte er zumindest schon mal ein Forum aufgebaut, es brachte es am 08.02.2006 ins Netz. Aber was nutzte es ihm, wenn er keinen Clanführer findet, würde. Jupiter würde womöglich ihm die Botenlizenz entziehen. Plötzlich hörte er Schritte und versteckte sich hinter einer Säule.

„Hallo?.........Haaaaaaaaaaaaaaallo? Boah, wie sieht´s denn hier aus. Wie bei Hempels unterm Sofa. Wird Zeit, dass hier mal einer aufräumt.“

Ghost dachte sich, na wenn hier ein anderer aufräumt, mache ich das ich Land gewinne und wollte sich davonmachen. Nach ein paar Schritten spürte er auf einmal eine Hand im Nacken.

„Moment, mein Freund, hast Du dieses Chaos hier hinterlassen?“

Ghost schaute in die Augen einer jungen Frau und wusste, ein Wort zu viel und der Baum brennt.

„Nein, ich war nur zufällig………!“

Das waren gleich 5 Worte zuviel.

„ Mein Name ist Lucilla und will in diesen Clan eintreten, aber nur wenn der Mist hier aufgeräumt wird. Hier hast du einen Besen. Du machst erst mal alles sauber, vorher gehst du nicht weg.“

Ghost blieb nichts anderes übrig als die Scherben des Clans aufzukehren und das Clangebäude zu putzen. Insgeheim war ghost dennoch froh, denn er erkannte in Lucilla die Führungspersönlichkeit, die er gesucht hat. Sie war forsch und in der Lage ihren Willen gegen alle Widerstände durch zusetzten. Nachdem er das Clangebäude wieder hergerichtet hatte, machte er mit Lucilla einen Deal. Lucilla übernimmt die Führung im Clan und ghost würde das Forum pflegen. Er würde sich weiterhin im Hintergrund aufhalten und nur in Notfällen eingreifen, denn ghost wusste, dass Jupiter sehr sauer reagieren würde, wenn es mit dem Clan nicht weiter gehen würde. Der Deal stand und Lucilla schlug ein. Sie wurde im Februar des Jahres 2006 Clanchefin des Clans CARPE NOCTEM.

Im Juli 2006 wurde Ghost zu Jupiter zum Rapport gerufen. Aber er musste nicht ins Ausbildungsbüro, sondern in die heiligen Privathallen des Götterchefs. Ghost klopfte und trat ein. Jupiter lag mit seinem Bruder Pluto zu tische und tranken einen Krug Ambrosia. Pluto hatte sich mit Ceres, der Mutter von Prosperina wieder vertragen, darauf stießen Jupiter und Pluto jetzt an.

„ Ah Ghost, alter Götterbote, komm rein und berichte von dem göttlichen Clan“

Ghost ging vorsichtig nach vorne, immer ein Auge auf Pluto gerichtet, denn Pluto hatte immer einen Heidenspaß daran, die Götterboten mit einem Feuerball zu beschießen. „Feuer unter den Hintern machen“ nannte er das dann. Es war seine eigene Art, den Boten zu sagen, dass es etwas schneller gehen könnte mit der Nachrichtenübermittlung. Nicht das es Ghost wehtun würde, aber jedes Mal stand sein Gewand in Flammen. Und Minerva, als Göttin des Handwerks, war die einzige Schneiderin im Olymp und war schweineteuer. Da ging schon mal das zweifache Götterbotengehalt für ein neues Gewand drauf.

„Hallo Göttervater, hallo Pluto, Herr der Unterwelt, wie geht es Cerberus?“

Cerberus war Plutos Hofköter, den Ghost als Azubi ein oder zweimal ausgeführt hatte. Ein Job den alle Azubis verabscheuten, denn man hatte nie Augen genug für die 3 Köpfe die dieses Vieh hatte.

„Du könntest ihn ruhig mal wieder ausführen, er mag Dich……..wirklich“

"HALLO, ihr könnt euren Plausch über das Schoßhündchen später fortsetzen. Ghost, erzähl uns was Du bisher erreicht hast."

"Ja nun, der Clan ist wieder am leben. Die neue Clanführerin heißt Lucilla und sie hat dem Clan neues Leben eingehaucht."

"Eine Frau?" sprachen Jupiter und Pluto gleichzeitig aus, „ du hast eine Frau zur Clanführerin ernannt?"

Pluto und Jupiter grinsten süffisant. „Chauvis“ dachte Ghost bei sich, fuhr aber unbeirrbar fort.

"Sie hat einige neue Kämpfer um sich geschart. Sie heißen Cardimon, elCheffe, The Crow, patriccio, Sebastian, nadanus, sweetkiller, Jürgen, hammerhansen und Saturn und einige mehr. Sie hat damit eine schlagfertige Truppe zusammen bekommen. Lucilla hat ein Händchen für Diplomatie. Sie ist erste Bündnisse mit anderen Clans eingegangen, mit The Assassins, In Vino Veritas (na kommt der Clan euch bekannt vor?), The Unity und den Wolkenreitern. Und sie hat bis Mai noch verschiedene Nichtangriffspakte mit namhaften Clans wie Cologne Centurions und Gladiatoren der Zukunft geschlossen."

"LANGWEILIG" rief Pluto, "dass ist langweilig."

Ghost schaute Pluto verwirrt an, “wie soll die Unterwelt mit frischen Seelen bestückt werden, wenn alle Welt in Frieden lebt. Ich will Action sehen, ich will zu tun haben."

Jupiter blaffte Pluto an, "Ghost´s Aufgabe ist, den Clan weiterzubringen und nicht auf einen Tablett mit Petersilie garniert deiner Töle zum Fraß vorzuwerfen."

"Töle? Du nennst meine Hündchen Töle?"

"Schluss jetzt", Jupiter winkte ab und Pluto schwieg.

"Fahre fort, Ghost, wie sieht es mit dem Kolosseum aus. Hat de Clan schon etwas bewirkt?"

Oh ja Göttervater, Der Mitstreiter Nadanus hat am 03.06.2006 den ersten Landsitz mit seinem Schwertkämpfer Gastor I. errungen. Die Clanführerin selbst hat am 24.06.2006 ihren ersten Landsitz errungen. Ebenso Sweetkiller . Und Patriccio hat gerade am 29.07.2006 direkt 2 Landsitze erkämpft. (Ja, die Zeiten waren damals hart und die Wartezeiten auf einen Landsitz sehr, sehr lang. )

"Aber es gab auch Zeiten wo es gefährlich werden konnte für den Clan, Fuhr Ghost weiter fort, Ein mächtiger Clan (-UGC-) machte ein Übernahmeangebot. Allerdings hat Lucilla sich nicht einschüchtern lassen, denn sie wollte unbedingt, dass der Clan unabhängig bleibt. Ebenso wurde durch GZ dasselbe Angebot gemacht. Auch dieses wurde abgelehnt. Ich bin überzeugt, dass Lucilla die richtige Wahl war. "

Jupiter nickte zustimmend, er war zwar ein Chauvi, allerdings überzeugten ihn ebenso Taten. Und in diesem Fall war an Ghost´s Wahl nichts auszusetzen, außerdem nahm er im Augenwinkel etwas wahr, was ihn dazu veranlasste, keinen weiteren Kommentar abzugeben.

Pluto schaute Ghost und Jupiter abwechselnd an.

„Och kommt, ihr könnt doch nicht ernsthaft behaupten, dass eine Frau einen Clan führen kann. Das kann nicht sein, ich werde dafür sorgen, dass diese Frau nicht mehr lange………………..GONG.

Weiter kam Pluto nicht, denn ein riesiger Bronzeteller schlug in seinem Gesicht ein. Minerva, die Göttin des Handwerks, hatte mit Vulkanus, dem Gott der Schmiedekunst, einen riesigen bronzenen Opferteller, angefertigt, den sie stolz Jupiter zeigen wollte. Minerva war zudem auch Gleichstellungsbeauftragte im Olymp und die Aufgabe nahm sie sehr ernst. Er vor kurzem hatte sie eine Marmorschrift mit einer griechischen Kollegin und zwei weiteren Göttinnen über die Gleichberechtigung der Frau herausgebracht. Sie ist nach den 4 Herausgeberinnen Eirene, Minerva, Magna Mater und Aurora, kurz EMMA benannt, in dem sie die Missstände im Olymp anprangert.

Als sie eintrat wurde sie zufällig Ohrenzeuge von Plutos idiotischem Geschwätz. Das war zuviel, sie holte aus und schlug zu. Der Gong hallte durch gesamte Gladiland und soll der Startschuss für einen heftigen Krieg zwischen CC und GZ gewesen sein, damals im Juli 2006.

Wie dem auch sei, Pluto war wutentbrannt verschwunden, und Jupiter hatte in der Bronzeschale einen herrlichen Abdruck von Plutos zugegebenermaßen dämlichem Gesicht. Minerva war es, die Jupiter im Augenwinkel gesehen hatte und ihn verstummen ließ, denn er wusste, dass mit seiner Lieblingstochter nicht gut Kirschenessen ist, wenn es um dieses Thema ging. Am meisten freute es aber Ghost, denn von nun an, wusste er, dass der Clans nicht nur unter dem Schutz von Jupiter selbst, sondern auch von so gut wie allen Göttinnen beschützt wurde.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen
Datenschutz